Weinjahr & Weinlese 2022 - Federweißer / Bremser

Weinjahr & Weinlese 2022 – die Qualität ist phantastisch!

Wir haben bei traumhaften Wetter die fränkischen Trauben mit hohem Chi / hoher innerer Schwingung ("Nährwert Lebensenergie") geerntet. Die Traubenkerne sind schon seit Wochen braun und daher reif. Jedoch haben wir etwas abgewartet bis auch das Mostgewicht / Öchslegrad gestiegen ist. So konnten wir alle Trauben per Hand im hochwertigen Prädikatsweinbereich einbringen - zwischen 85 und 103 Grad Öchsle. Die Säurewerte sind mit ca. 6 Promille sehr niedrig - eine sehr angenehme, milde und bekömmliche Säurestruktur.
Auch die Menge ist zufrieden stellend, was mich als Winzer wirklich wundert, da wir die gesamte Vegetationszeit quasi null Niederschläge hatten. Ich denke das alter unserer tiefwurzelnden Reben zwischen 30 und 62 Jahren hat hierbei genauso geholfen, wie die die hohe Energie in unseren Weinbergen. Wie diese hohe Energie im Einklang mit den Kräften der Natur entsteht, das kann man gerne bei meinen > Naturerlebnis Events "Weinbaden" erfahren.
Das Weinjahr 2022 war das trockenste Jahr, das wir je erlebt haben. Wir hatten von April bis Anfang September nur ca. 30 Liter Niederschlag. Unsere Junganlage musste bewässert werden, um nicht zu verdursten. Ansonsten war das Winzerjahr sehr gut - die Handarbeiten "Rebschnitt, Niederziehen, Ausgeizen, Triebe reinstecken, Stämmchen putzen, einmal mähen" konnten alle im richiten Mondzyklus durchgeführt werden. Danke an dieser Stelle an meine fleißigen Helfer (oft Kunden - haben Sie auch mal Lust dabei zu sein?).  


Warum heißt der Federweißer in Franken Bremser?

Der erste Bremser / fränkischer Federweißer schmeckt schon köstlich. Doch warum nennt man den an gegorenen Traubensaft so? Die Aufgabe den Traubenzucker zu Alkohol zu vergären übernimmt die Weinhefe, welcher jeder Saft von Natur aus besitzt. Da die Hefepartikel wie leichte Federn empor schweben, spricht man generell von Federweißer. In jeder Weinregion hat dieser einen besonderen Namen. Man kennt zum Beispiel Stürmer, Sturm, Sauser, Bizzler, Neuer Wein und viele mehr. In Franken sprechen wir vom Bremser! Hierzu gibt es diese überlieferte Kurzgeschichte:

Zwei Knaben saßen just im Keller,
Sie tranken Most und mussten aufs WC -
doch der Most war schneller
und hat eine Bremsspur hinterlassen - oh weh.

Übrigens,
wenn man ohne Zusatz von Reinzuchthefen arbeitet, dann spricht der Winzer von einer Spontangärung. Wir wenden diese uralte Tradition bei allen Silvanern an - siehe im Shop die Weine Alte Rebe und Harmonie.

Impressionen zur Weinlese 2022

Dankeschön an alle Kunden, Freunde und HelferInnen, die dabei waren unsere kleine Ernte von ca. 1,5 Hektar Rebfläche einzuholen. Ein besonderes Dankeschön auch an die Butten Träger und an die Helfenden Hände derer, die auch im Keller dabei waren die Trauben abzupressen, die Säfte zu klären und in Gärung zu bringen. Ich habe mit euch allen zusammen die Energie der Natur und der Weintrauben auf besondere Weise genossen. Oft habe ich gehört: "Auch wenn es ein anstrengender Job ist die Trauben zu ernten - die Energie in Deinen Weinbergen ist wunderbar aufbauend und fast ein bisschen wie Wellness". Herzlichen Dank für diese schönen Worte. Vielleicht fühlt sich der ein oder andere inspiriert im Jahr 2023 dabei zu sein. Einfach melden - ich informiere gerne. Der voraussichtlich letzte Termin im Jahr 2022 ist bereits der 20.September - außergewöhnlich früh - normalerweise fangen wir hier erst an!

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.